Der CoolTourist

will Sie auf höchst subjektive Weise zu einer Reise durch partielle Welten der Kultur einladen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie u.a. aktuelle Rezensionen zu

Musik (Schwerpunkt: Americana, Folk, Country, Rock), Film, Sprechtheater und Belletristik (Schwerpunkt: deutschspr. Literatur des 20. und 21. Jh.)


Dichtung und Wahrheit

Michal Hvorecky: Troll

 

Wer sagt uns zuverlässig, wie viele Menschen bei Donald Trumps Inauguration anwesend wa­ren, wer das niederländische Flugzeug über der Ukraine abgeschossen hat und ob der Klima­wandel menschengemacht ist? Von der neuen Wahrheits-Produktion im Internet erzählt Michal Hvoreckys höchst aktueller Roman „Troll“ ...

 

Ausführliche Rezension unter Lese.Protokoll


0 Kommentare

Steady Rolling Blues

Brooks Williams: Lucky Star

 

Brooks Williams ist ein Pendler zwischen der alten und der neuen Welt. Geboren inm US-Staat Georgia lebt er derzeit in Cambridge (England). Seine musikalischen Wurzeln liegen aber eindeutig im amerikanischen Country Blues, dessen Traditionen er mit eigenen Songs und mit ausgewählten Cover-Versionen weiterleben lässt. Sein bevorzugtes Werkzeug ist die akustische Gitarre (genau: eine Atkins „Forty Three“) und die Resonator Gitarre (Dobro; genau: eine National Guitar „Estralita“), die er mit filigranem Fingerpicking und atmosphärischem Slide bearbeitet ...

 

Ausführliche CD-Kritik unter Hör.Test


0 Kommentare

Catwalk mit Absturzgefahr

Die Troerinnen / Poseidon-Monolog

 

Es mag Zufall sein, dass ausgerechnet in diesen Tagen der Friedensnobelpreis an zwei engagierte Menschen verliehen wurde, die „für ihre Anstrengungen, der sexuellen Gewalt als Kriegswaffe ein Ende zu bereiten" geehrt wurden. Genau um dieses Thema geht es auch Euripides in seiner 415 v. Chr. entstandenen Tragödie, in der er das Leid von vier Frauen (und einem Kind) im Rahmen des Trojanischen Krieges eindringlich vorführt. Gleichzeitig geißelt er die Unmenschlichkeit der hochmütig frevelnden athenischen Sieger, insbesondere von Odysseus, Agamemnon, Menelaos und Neoptolemos ...

 

Ausführliche Theaterkritik unter Schau.Bühne


0 Kommentare

Aus dem Cowboy-Seniorenheim

Blue Yonder: Rough And Ready Heart

 

Fast jeden Dienstagabend trifft sich in der Bluegrass Kitchen in Charleston (West Virginia) eine treue Fangemeinde zu einem acoustic honky-tonk Tuesday und lauscht den Songs des Trios Blue Yonder. Der Kopf dieser Formation ist der Songwriter und Sänger John Lilly, ihm zur Seite stehen Robert Shafer mit gepflegten Gitarren-Licks und Will Carter am Kontrabass. Nun ist auch schon die zweite CD erschienen ...

 

Ausführliche CD-Kritik unter Hör.Test


0 Kommentare

Lebenslanges Lernen

I See Hawks In L.A.: Live And Never Learn

 

Es war das dramatische Datum Nine-Eleven 2001, als nicht nur die Türme des World Trade Center einstürzten sondern auch die Band I See Hawks In L.A. ihr erstes Album veröffentlichte - wobei aber das Ereignis in New York deutlich mehr Aufmerksamkeit auf sich zog. Weil wir hier aber eine Musik-Publikation sind, haben wir den musikalischen Output der Band seitdem aufmerksam verfolgt und können feststellen, dass ihr soeben erschienenes siebtes Album „Live And Never Learn“ ein weiterer Höhepunkt ihrer Karriere sein sollte ...

 

Ausführliche CD-Kritik unter Hör.Test


0 Kommentare

Poesie & Widerstand

Konstantin Wecker & Band: Live

 

Harte Kontraste in der Nürnberger Meistersingerhalle: im Kleinen Saal wirbt Minister­präsident Markus Söder für Bayernstolz und Innere Sicherheit, im Großen Saal lädt Konstantin Wecker auf seiner Jubiläumstour zu „Poesie und Widerstand“ ein.

Konzerte von Konstantin Wecker haben zunehmend den Charakter von Gemeindeausflügen. Eine nach wie große Zahl von Gleichgesinnten trifft sich zu einer bestärkenden Phantasiereise. Statt Heizdecken gibt es CDs und Bücher zu kaufen, statt Schäufele mit Kloß werden anspruchs­volle Lieder und längere begleitende Texte serviert. Neben seiner Musik kann der 71jährige Wecker eben noch etwas bieten: eine authentische und dezidiert politische Haltung, die er al­lerdings mit ziemlich missionarischem Gestus ausbreitet ...

 

Ausführliche Konzertkritik und Hör.Test


0 Kommentare