Der CoolTourist

will Sie auf höchst subjektive Weise zu einer Reise durch partielle Welten der Kultur einladen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie u.a. aktuelle Rezensionen zu

Musik (Schwerpunkt: Americana, Folk, Country, Rock), Film, Sprechtheater und Belletristik (Schwerpunkt: deutschspr. Literatur des 20. und 21. Jh.)


Geschichten in Geschichten in Geschichten

Daniel Kehlmann: Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten

 

Wenn man Daniel Kehlmanns Roman einmal durchgelesen hat (das geht relativ zügig), sollte man sich ein großes weißes Blatt Papier hinlegen und darauf die Personen in einer Skizze mit vielen Verbindungslinien und Anmerkungen aufzeichnen. Denn das ist das Vergnügen bei dieser Lektüre: die verrätselte Struktur, die verblüffenden Über­schneidungen, das ständige Spiel mit fiktiven und realen (?) Figuren, die mehr oder weniger versteckten Zusammenhänge der short cuts ...

 

Ausführliche Rezension unter Lese.Protokoll


0 Kommentare

Ein Strauß von blauen Rosen

Die Firma Blue Rose Records aus Heilbronn versorgt den deutschen Markt immer wieder mit interessanten Neuerscheinungen der weitreichenden Americana-Szene. So ist das Angebot des Jahres 2019 ein willkommener Anlass für ein kleines Ranking.

 

Ausführliche CD-Kritiken unter Hör.Test





0 Kommentare

Erste Wahl (First Choice)!

Renée Wahl and the Sworn Secrets: Cut To The Bone

 

Der deutsche Merksatz „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ (mit latenter antidemokratischer Konnotation!) ist in diesem Zusammenhang nicht zutreffend. Denn die Rede ist von der US-amerikanischen Singer / Songwriterin Renée Wahl, die mit ihrem zweiten Album „Cut To The Bone“ keinerlei Qual, dafür aber bemerkenswerte Qualität liefert. Die neun selbst komponierten Songs bieten rauen AltCountry-Rock mit vielen grauen Untertönen und großer thematischer Vielfalt ...

 

Ausführliche CD-Kritik unter Hör.Test


1 Kommentare

Nostalgische Liebeserklärung an New York

A Rainy Day In New York

von Woody Allen

 

 

Eines hat Woody Allen mit Peter Handke gemeinsam: wegen gewisser Verfehlungen (politischer oder sexueller Art) in der Vergangenheit verweigern sich größere Teile der Öffentlichkeit der Auseinandersetzung mit seinem künstlerischen Angebot. Fast scheint es schon, als sei es wider die Regeln der political correctness, sich als Schauspieler bei dem Regisseur Allen zu verdingen oder als Kritiker den neuen Film gut zu finden. Denn das ist überraschenderweise der Fall: dem alternden Workaholic (80+) ist eine äußerst sympathische Geschichte gelungen, die zwar die bekannten Motiv-Bausteine enthält, diese aber so clever und attraktiv kombiniert, dass man auf hohem Niveau bestens unterhalten wird ...

 

Ausführliche Filmkritik unter Film.Kritik


0 Kommentare

HiLites 2019

Hör.Test

Drew Holcomb mit Gattin und Band: Unbeirrbar auf dem Weg in die 1. Liga der Americana-Music - ein höchst originelles Konzept zwischen Jason Isbell und Tom Petty!


Hör.Test.Live

Die Eagles live in Köln - vielleicht zum letzten Mal in Deutschland? Aber keine Spur von Altersschwäche und mit vollwertigem Ersatz für Glenn Frey (= Vince Gill)!

 

 



Lese.Protokoll

Tonio Schachinger mit einem fulminanten Debütroman über die Selbstzweifel eines Fußballprofis. Höchstes Spielniveau und energisches Zweikampfverhalten!


Schau.Bühne

Ibsens "Nora" in der Inszenierung von Andreas Kriegenburg am Staatstheater Nürnberg. Eine moderne Deutung des Kampfes der Geschlechter - auch dank der eindrucksvollen Hauptdarstellerin Pauline Kästner.

 

 



0 Kommentare

Die Chefin des Westcoast-Netzwerks

Foto: Reitzammer
Foto: Reitzammer

Carla Olson & Todd Wolfe: Live in der Kofferfabrik Fürth, 21.12.2019

 

Immer wieder schön, Legenden bei der Arbeit zuzuschauen! Carla Olson, die grand dame des Westcoast-Netzwerks rund um L.A. hat es sich trotz ihrer 68 Jahre nicht nehmen lassen, mit ihrem alten Musik-Kumpel Todd Wolfe, den sie etwa 1991 kennenlernte, auf eine ausgedehnte Europa-Tournee zu gehen. Daheim in Kalifornien ist sie nunmehr seit gut vierzig Jahren als Sängerin, Gitarristin, Songschreiberin und neuerdings immer mehr als Musikproduzentin unterwegs. Für ihr neues zweiteiliges CD-Projekt „Have Harmonies Will Travel“ kann sie es sich leisten, als Duett-Sänger Leute wie Juice Newton, Peter Case, Richie Furay, John York, Rob Waller, Terry Reid, Timothy B. Schmit und Peter Noone (ja, genau der von den Herman’s Hermits!) - also die Creme de la creme der Westcoast-Senioren - ins Studio einzuladen.

Die letzte Station der transatlantischen Winterreise war die Fürther Kofferfabrik ...

 

Ausführliche Konzertkritik unter Hör.Test.Live


0 Kommentare